Document Actions

Bibliothek

Die bibliothekarische Bearbeitung des gesamten Buchbestandes in den Handbibliotheken der zum Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt gehörenden Akademienvorhaben obliegt den Teilbibliotheken Alter Orient und Griechisch-römische Altertumskunde.

Bibliothek

Die Teilbibliothek Alter Orient hat einen Gesamtbestand von ca. 30.000 Bänden, die Teilbibliothek Griechisch-römische Altertumskunde von ca. 62.000 Bänden. Das Altägyptische Wörterbuch besitzt eine Handbibliothek von ca. 5.000, und die Handbibliotheken der auf dem Gebiet der griechisch-römischen Antike arbeitenden Vorhaben umfassen ca. 17.000 Bände (Stand: ???). Sowohl die beiden Teilbibliotheken als auch die Handbibliotheken der Unternehmen gehören zur Anfang des 18. Jahrhunderts gegründeten Akademiebibliothek.

Die Entstehung und Entwicklung der Literaturbestände der beiden Teil- und der neun Handbibliotheken ist eng mit der Anfang des 19. Jahrhunderts einsetzenden systematischen Erforschung des alten Orients und der griechisch-römischen Welt durch die Königliche Akademie der Wissenschaften zu Berlin verbunden. Die Bestände gehen auf die Handbibliotheken der einzelnen Forschungsprojekte zurück.

Sie beinhalten neben fachbezogenen Erwerbungen, die teilweise aus dem frühen 16. Jahrhundert stammen und damit wertvolle Zeugnisse der Buch-, Bibliotheks- und Wissenschaftsgeschichte sind, die aus der Forschungstätigkeit der Akademienvorhaben resultierenden Eigenpublikationen. Die Handbibliotheken sind in ihrer Struktur dem jeweiligen Forschungsprofil entsprechend hoch spezialisiert, während in den Teilbibliotheken antike Textausgaben, Handbücher, Nachschlagewerke, Zeitschriften und andere für die wissenschaftliche Tätigkeit aller altertumswissenschaftlicher Akademienvorhaben notwendige Literatur zu finden sind.

Bibliothek

Erschlossen werden die Bestände der beiden Teilbibliotheken incl. der neun Handbibliotheken durch je einen Alphabetischen Katalog, einen Systematischen Katalog (Teilbibliothek Alter Orient) und einen Standortkatalog (Teilbibliothek Griechisch-römische Altertumskunde), der als eindimensionaler Sachkatalog dient. In der Teilbibliothek Griechisch-römische Altertumskunde werden dem Benutzer außerdem ein Internet-Arbeitsplatz und zahlreiche Datenbanken auf CD-ROM zur Verfügung gestellt. Alle aufgeführten Buchbestände haben Präsenzcharakter und können nur vor Ort benutzt werden.

Im OPAC der Akademiebibliothek sind die Bestände der beiden Teil- und der neun Handbibliotheken ab 1994 (Alter Orient, im Hauptkatalog) bzw. ab 1995 (Griechisch-römische Altertumskunde) verzeichnet.

  • Teilbibliothek Griechisch-römische Altertumskunde (für die Öffentlichkeit zugänglich im Gebäude der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22-23, 10117 Berlin) Öffnungszeiten: 8:00 - 16:00 (montags - freitags)
    (Aktuelle Hinweise zur Benutzung finden Sie unter der Rubrik Service)
  • Teilbibliothek Alter Orient (Benutzung erfolgt über die Akademiebibliothek, Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin) Öffnungszeiten: 9:00 - 17:00 Uhr (montags - freitags)
  • In den Räumlichkeiten der Turfanforschung befindet sich eine Handbibliothek mit ca. zwölftausend Bänden zur Iranistik, Turkologie, Indologie und Sinologie.